Alles, was Sie über Granat wissen wollten

Kategorie: Wissenswert

Tags: granat

In der Vergangenheit wurde der Schmuck mit Granat ausnahmsweise von Männern vorgezogen, weil seine rote Farbe Mut, Tapferkeit und Ausdauer verkörperte. Diesen Feuerstein liebten die Herrscher und die Feldherren. So einen Ring hatte auch der Alexander der Große. Und einfache Kämpfer glaubten, dass es ein Wundenamulett ist.

Das Mineral wurde den „einfachen“ Europäern zugänglicher, als es in der Tschechischen Republik gefunden wurde. Heute wird das Juwel an verschiedenen Orten auf der Welt gewonnen, aber der Tschechische Granat bleibt außer Konkurrenz.

Der Granat – ist ein nicht großer Edelstein, fast wie die Kerne des gleichnamigen Fruchtes. Die meisten Steinarten gelten als Edelsteine. Juweliere benutzen sie ebenso wie Halbedelsteine. Am gefragtesten ist ein halbdurchsichtiger, dunkelroter Almandin. Die natürlichen Kristalle gibt es nicht nur in der roten Farbe. Es gibt grüne, gelbe, orange, violette, schwarze Granate.

In der Vergangenheit wurden fast alle Granate als Cabochon geschliffen, dies machte sie einem Blutstropfen ähnlich. Heute wird so eine Methode durch Diamantschliff ergänzt. Man bekommt einen wirkungsvollen, stilvollen und modernen Schmuck.

Der Granat sieht schön mit den Brillanten, Amethysten, Chrysoliten, Markansiten und Zirkonia aus.

Der Konkurrent Nummer eins für den roten Stein – ist der Grüne. Er gilt als aktuell und ästhetisch. Der Granat gibt dem Schmuck die Frischheit und wird mit der Natur assoziiert.

Die größten, mit den wertvollen äußeren Eigenschaften – sind tschechische oder böhmische Edelsteine. In der Struktur gibt es keine ungewünschte Verunreinigungen und Flecken, das Chrom als Bestandteil gibt einen feuerroten Farbenspiel. Der böhmische Granat gilt als nationale Eigentum des Landes. Alle Herrscher von Tschechien trugen solchen Schmuck als ein Glücksbringer.

Die Juweliere kombinieren den Granat mit Gold- oder Silbermetall, der immer elegant aussieht. Was man wählt, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Den roten Granat wählen in der Regelfall die starke Persönlichkeiten.

Um die Komposition des Schmucks lebhafter zu machen, ergänzt man diesen mit kleinen Steinchen, meistens sind das die Zirkonia oder Brillanten. Sie passen perfekt zu einer abendlichen, roten Kleidung, als auch schwarzen, weißen oder braunen. Ausgeschlossen ist die Kleidung mit der gelben und orangenen Farbe. Goldene Granatschmuckstücke sind an feierlichen Gestaltungen und geschäftlichen Treffen angesagt.

Für das Büro sind zwei Schmuckstücke ausreichend, zum Beispiel die Ohrringe und ein Ring. Für das Abend kann man noch einen Armband zufügen.

Eine silberne Einfassung wird dann ausgesucht, wenn man die Aufmerksamkeit zum Stein erregen möchte. Der tiefrote Granat wird durch das Silber fein akzentuiert.

Der feinschöne Silberschmuck kommt nicht aus der Mode. So ein Geschenk ist der beste Ausdruck der richtigen Liebe.

Produkt zur Wunschliste hinzugefügt

Wir verwenden Cookies um Ihre Suche zu vereinfachen & Ihr Shopping-Erlebnis zu verbessern.
Wenn Sie weiter in unserem Online Shop surfen, erklären Sie sich damit einverstanden.